4 - MALITY

4-Mality zählt zu den innovativsten und spektakulärsten Schlagzeuggruppen der zeitgenössischen britischen Musikszene.

4-MALITY

4-MALITY

Der Name des Ensembles ist ein witziges Wortspiel aus "mallets" (Schlagzeugschlägel), der Zahl Vier und "formality" (Formalität).

ADRIAN Spillett JAN BRADLEY SOPHIE Hastings
MARK NORMAN

Das vierköpfige englische Perkussionsensemble 4-Mality mit Adrian Spillett, Jan Bradley, Sophie Hastings und Mark Norman war in 2007 zu Gast in der Reihe "Debüt im Deutschlandradio Kultur" im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie und hatte mit diesem Auftritt seine Deutschland-Premiere. Der Name des Ensembles ist ein witziges Wortspiel aus "mallets" (Schlagzeugschlägel), der Zahl Vier und "formality" (Formalität).

4-Mality wurde von Adrian Spillett, Gewinner des "BBC Young Musicians Competition" 1998, gegründet und zählt zu den innovativsten und spektakulärsten Schlagzeuggruppen der zeitgenössischen britischen Musikszene. Die vier Mitglieder, allesamt Absolventen des Royal Northern College of Music in Manchester, sind Virtuosen ihres Fachs und traten bereits solistisch mit bekannten Orchestern und Kammermusikensembles in Großbritannien auf.

Die Musik, die 4-Mality mit einem riesigen Schlagzeuginstrumentarium aufführt, stammt überwiegend von jungen Komponisten, mit denen die Gruppe eng zusammenarbeitet. Sie nimmt uns mit auf eine Reise durch verschiedene musikalische Welten und lässt sich kaum in eine Kategorie einordnen: Sinnlich, theatralisch inszeniert und voller Energie verweist sie auf Einflüsse aus Lateinamerika, Afrika oder Japan.

4-Mality hatte in Großbritannien viele Rundfunk- und Fernsehauftritte und gastierte bei den BBC-Proms, bei den Festivals von Edinburgh, Bath, Cheltenham und der South Bank. Konzertreisen führten das Schlagzeugquartett nach Frankreich, Belgien, Irland, Spanien, Finnland, Australien, Taiwan und in die Türkei.

Weitere Informationen zum Ensemble finden Sie hier >>>

Programmidee

Iannis Xenakis: Persephassa

David Sven Sandstrom: Kroumata pieces

Benjamin Wallfisch: Auftragswerk

Dave Maric: Auftragswerk

Philip Glass: Mad Rush

Steve Reich:Six Marimbas

Jan Bradley: Stretch

O Duo: Searching



Reviews

BBC Proms '...4-MALITY perform with a flamboyant theatricality...as much performance art as it is music.' The Guardian Art Gallery of Western Australia 'as soothing as Valium... drum sufaces are relentlessly attacked by the seemingly tireless quartet.... superbly virtuosic!' '...4-MALITY are truly masters of percussion and their technical skill is really very impressive. They managed to coax some pretty improbable sounds out of their instruments and their timing was impeccable. It crossed my mind that 4-MALITY were not really a band but secret ambassadors for the marimba...There were moments of brilliance, yes they have really got something.' Stroud Fringe Festival